Downloads

Zeitplan

Checkliste

Haftungsausschluss

Verfügbarkeit

333 kmTeamrennen
wenige Plätze frei
Mindestzeit: 2:06min

Eurospeedway Lausitzring

EuroSpeedway Verwaltungs GmbH · Lausitzallee 1 · 01998 Klettwitz · Deutschland


Weitere Streckeninfos »

Lausitzring 333km Race

Freitag 7. Juli 2017

Preis

160€

Anmeldung zum 333km Team Rennen  07. Juli 2017 Lausitzring

  • 160,00 € pro Team
  • 333 km
  • Zeittraining 14:00 - 14:15 Uhr 

Jedes Team besteht aus mindestens zwei Fahrern. Die Anzahl der teilnehmenden Bikes ist beliebig. Gewertet wird in den Klassen 600 ccm, 750ccm und über 750 ccm & 1 Bike Teams. Bei gemischten Teams zählt das Bike mit dem größeren Hubraum. Die Anzahl der Fahrerwechsel pro Team ist beliebig. Das Qualifying findet im Rahmen des Zeittrainings am Freitag von 14:00 - 14:15 Uhr statt. Für die Startaufstellung zählt die schnellste gezeitete Runde jedes Teammitgliedes. Die Reihenfolge der Fahrer im Rennen bestimmt jedes Team eigenständig.

 Die Fahrerbesprechung um 13:30 Uhr im Bereich der Veranstalterbox ist für jeden Teilnehmer Pflicht!

 Der Transponder des schnellsten Fahrers je Team wird als Teamtransponder für das Rennen genutzt. Die Boxengasse wird von 15:50 bis 15:52 Uhr geöffnet sein. Nach der Aufwärmrunde werden die Startplätze eingenommen. Das Langstreckenrennen wird um 16:00 Uhr mit einem Le-Mans-Start begonnen und endet nach 88 Runden bzw. 175 Minuten.

Wird das Bike gewechselt, muss der Transponder an das folgende Bike montiert werden. Kein Bike geht ohne Transponder auf die Strecke! Sieger wird das Team, welches nach 88 Runden oder nach 175 Minuten in Führung liegend als erstes die Start- Ziel Linie überquert.

Unter gelber Flagge gilt absolutes Überholverbot im Bereich der Gefahrenstelle, Verstöße werden mit einer Zeitstrafe geahndet. Falls ein Fahrer oder ein Bike geborgen werden muss, geht ggf. das Safety-Car auf die Strecke und positioniert sich vor dem aktuell führenden Fahrer. Sollte das Rennen mit der roten Flagge unterbrochen werden, kehren alle Fahrer in die Boxengasse zurück und es wird aus der Boxengasse nach aktuellem Zwischenstand erneut gestartet. Die zulässige Geschwindigkeit in der Boxengasse sowie die Bestimmungen beim Betanken und beim Transponderwechsel werden von der Racecontrol des Lausitzrings und durch Sicherheitsbeauftragte überwacht. Das Rennen wird durch das Schwenken der schwarz-weiß- karierten Flagge beendet.

Aus Sicherheitsgründen können Fahrer mit Rundenzeiten über 2:05 min nicht zum Rennen zugelassen werden.

  • Serviceleistung:

    • Teile & Reifendienst
    • Fahrwerkservice & seminar
    • Fotoservice
    • Physiotherapie
    • Instruktorschule - Private Coaching
    • Zeitnahmedienst
    • Frühstück  & Mittag inklusive
    • Streckenbegehung
    • für den kleinen und großen Durst: Kaffee, Wasser, Energy Drinks & Freibier  

    Das DB Limit liegt bei 100dB. Serienanlagen aller Hersteller sind zulässig, sowie Zubehörauspuffanlagen mit & ohne Eater bis 100dB. GP Anlagen sind nicht zulässig.